Matthias Merkle öffnete 2006 die Kneipe Freies Neukölln. „Das Prinzip Eckkneipe, nur etwas jünger gedacht“, wie er sagt. Dann wurde die Gegend zum Szenekiez. Nun muss der Wirt schließen.

Interessanter Artikel in der Berliner Zeitung (Interview von Annett Heide und Susanne Lenz).

„Ich habe mit anderen Leuten ein Gelände in Strausberg erworben, 280 000 Quadratmeter. Das heißt Andere Welt, und dort werden wir praktizieren, wie eine andere Welt aussehen könnte.

Können Sie das näher ausführen?

Das ist ein altes Gelände von der Post, da stehen Gebäude drauf, da ist viel Wald, viel Freifläche. Da haben wir mit Wohnprojekten angefangen, da können vielleicht 300 Leute leben, wir wollen Gewerbe ansiedeln, Baumhäuser bauen. Wir wollen Energieprojekte ausprobieren, Gartenbau betreiben, gucken, was man mit den Abwässern macht.“

Advertisements